Sonnenbrand, Mückenstich & Co

Endlich Sommer! Doch leider bleiben wir in dieser schönen Zeit oftmals nicht verschont von Sonnenbränden, Mückenstichen & Co. Zum Glück gibt es hierfür die gebrauchsfertige Bullrich Heilerde Paste. Sie ist hilfreich bei sonnengeschädigter Haut, die vor allem auf den so genannten „Sonnenterrassen“, also auf Nasenrücken, Ohren, Schultern, Kinn oder Fußrücken auftritt. Im Fall der Fälle einfach die Paste auf die betroffenen Stellen auftragen und erst wenn sie vollkommen getrocknet ist wieder mit klarem Wasser abspülen. Durch die Wasserverdunstung tritt zunächst eine wohltuende Kühlung der Haut ein. Im Anschluss fördert Heilerde die Durchblutung der Haut und entfaltet so auch ihre schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Somit kann sowohl der Sonnenbrand als auch der Juckreiz des Mückenstichs dank Bullrich Heilerde Paste gelindert und der Sommer wieder in vollen Zügen genossen werden.

Das Immunsystem stärken –

mit Bullrich Säure-Basen-Balance

Das Thema Corona wird uns sicherlich in den nächsten Wochen und Monaten noch durch den Alltag begleiten. Umso wichtiger ist es daher die Abwehrkräfte zu stärken. Eine vitaminreiche Ernährung, Sport und auch die vorgegebenen Hygiene-Regeln können uns helfen diese Zeit gut zu überstehen.

Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist unter anderem wichtig für unser Immunsystem. Bullrich Säure-Basen-Balance mit Zink kann hier unterstützend wirken, denn Zink trägt zu einem ausgeglichenen Säure-Basen-Stoffwechsel und zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Gut zu wissen: Mehrere Spurenelemente sind für unser Immunsystem wichtig. Zink spielt aber eine besondere Rolle, da einige Prozesse in der körpereigenen Abwehrreaktion zinkabhängig sind. Das heißt: Kein anderes Spurenelement kann die Aufgaben des Zinks übernehmen. Somit ist Zink für Immunsystem und Abwehrzellen von großer Bedeutung.

In diesem Sinne: „Bleiben Sie gesund!“

Glutenfreier Kirschkuchen

Basische Rezepte zum Genießen

220 g Buchweizenmehl / 2 TL Weinstein-Backpulver / 200 g Butter / 60 g Rohrzucker / 1 Glas Sauerkirschen (350g) / 1 Pck. Tortenguss rot / Öl für die Form

40 Minuten Zubereitungszeit

Cherry pie with cherries on top. Copy space composition

1. Den Backofen auf 180° vorheizen (Umluft).
2. Die Springform (26 cm Ø) mit Öl einfetten.
3. Das Mehl in einer Schüssel mit dem Backpulver mischen.
4. Die Butter mit dem Rohrzucker zur Mehlmischung geben und mit den Knethaken des Handrührgeräte oder mit den Händen zu einem glatten Teig
kneten.
5. Teig in die Springform geben, Rand formen und ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
6. Zwischenzeitlich Kirschen abgießen und den Saft dabei auffangen.
7. Die abgetropften Kirschen auf den ausgekühlten Boden geben.
8. ¼ l Kirschsaft mit dem Tortenguss glattrühren, nach Packungsanleitung zubereiten und über die Kirschen geben.

Gefüllte Paprika mit Quinoa

Basische Rezeptideen

250 g Quinoa / 600 ml Gemüsebrühe / 4 Paprikaschoten / 1 Zweig Koriander / 3 EL Olivenöl / 2 Zwiebeln / 1 TL Paprika edelsüß / 1 Prise schwarzen Pfeffer / 1 TL Salz

Für 4 Personen / 55 Min. Zubereitungszeit

Eating of quinoa stuffed pepper on wooden board

1. Quinoa so lange mit warmem Wasser abspülen bis es klar bleibt.
2. 500 ml Gemüsebrühe zum Kochen bringen.
3. Quinoa zugeben und abgedeckt 15 Minuten auf kleiner Flamme garen.
4. Paprikaschoten waschen. Deckel abschneiden, Innenhäute und Kerne entfernen.
5. Den Koriander waschen, trocken schütteln und hacken.
6. Eine Auflaufform mit 1 TL Öl auspinseln.
7. Zwiebel schälen und fein hacken.
8. Quinoa vom Herd nehmen, Wasser abgießen. Abkühlen lassen.
9. Backofen auf 220 Grad vorheizen (bei Umluft auf 200 Grad, Gas Stufe 3/4).
10. Restliches Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
11. Quinoa, Salz, Paprikagewürz, Pfeffer und Koriander dazugeben und verrühren.
12. Nun die Paprikaschoten mit der Quinoa-Mischung befüllen und die Deckel aufsetzen.
13. Die restliche Gemüsebrühe in die Auflaufform gießen und die gefüllten Paprikaschoten hineinsetzen.
14. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad zwischen 20-25 Minuten garen.

Veganes Chili

Basische Rezeptideen

2 Tassen rote Linsen / Gemüsebrühe / 1 Dose Mais / 3 Paprikaschoten (rot oder bunte) / grüne Bohnen (TK oder frisch) / 1 Dose Kidney-Bohnen / 1 große Zwiebel / 2 Knoblauchzehen / Pfeffer / Cayennepfeffer / Rosenpaprika-Pulver / Chilipulver / Salz / 2 EL Mandelmus / Öl / 2 Dosen geschälte, stückige Tomaten

Für 4 Personen / 45 Min. Zubereitungszeit

Chili, vegan, rote Linsen, Kidney Bohnen

1. Die roten Linsen in 4 Tassen Gemüsebrühe ca. 10 Minuten kochen (bis das Wasser ganz verkocht ist).
2. Zwiebel in Würfel schneiden und in einem großen Topf anbraten.
3. Paprikaschoten würfeln und zusammen mit den Bohnen zugeben. Kurz weiter köcheln.
4. Die geschälten, stückigen Tomaten zugeben
5. Gemüsebrühe zugießen
6. Knoblauch hineinpressen
7. Danach den Mais und die roten Linsen zugeben.
8. Nun noch 2 EL Mandelmus dazu geben und servieren.

Grüner Smoothie

Basische Rezeptideen

50g Rucola / 1 Banane / 3 Äpfel (z.B. Elstar) / ½ l kalter Orangensaft / einige Eiswürfel (nach Belieben)

Für 4 Personen / 10 Min. Zubereitungszeit

Nährwert pro Glas: ca. 135 kcal / 1 g Fett / 2 g Eiweiß / 28 g Kohlenhydrate

Weight loss clean eating healthy dieting food Green smoothie drink detox of apple banana lime

1. Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln; grobe Stiele entfernen. Die Banane schälen und in große Stücke schneiden. Äpfel waschen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen.

2. Rucola, Banane und Äpfel in einen hohen Rührbecher geben und den Orangensaft dazu gießen. Alles im Küchenmixer fein pürieren. Den Smoothie in Gläser verteilen und nach Belieben mit Eiswürfeln servieren.

Basenfasten

Bullrich-Tipps

Schon mit sechs Tagen Basenfasten können Sie Erfolge erzielen und Ihren Säure-Basen-Stoffwechsel stabilisieren. Voraussetzung hierfür ist, konsequent Gemüse und Salat sowie ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Säurebildende Lebensmittel sind während der Fastenperiode tabu. Nehmen Sie begleitend Bullrich Säure-Basen-Balance ein.

Heilerde bei Halsschmerzen

Die Bullrich Winter Tipps – Lesedauer 2 Minuten

Herbst-/Winterzeit ist häufig auch Erkältungszeit. Halsschmerzen machen sich breit. Das Allround-Talent Heilerde kann auch hier – in Form einer Mund- und Rachenspülung – eingesetzt werden, denn Heilerde wirkt entzündungshemmend und bindet Bakterien. Einfach 1 EL Bullrich Heilerde Pulver ultra fein in 1/2 Glas Wasser anrühren und kräftig gurgeln, danach gründlich ausspülen.

    close

    Kontakt

    * Pflichtfelder